Suche
Erweiterte Suche »
home Neue Artikel Angebote

Druckdaten-Richtlinien

Druckdaten:
Wir können nur druckfertige, geschlossene Daten annehmen und verarbeiten. Beachten Sie bitte unbedingt folgende Hinweise:
 
Grafiken, Bilder und Fotos:
Für Fotos, Bilder und Grafiken ist eine Auflösung von 300 dpi empfehlenswert.
 
Farben und Farbmodus:
Legen Sie Ihre Dateien bitte im CMYK-Farbmodus oder Graustufen-Modus an. Achtung: Wenn Sie keinen Datencheck gebucht haben, werden Daten im RGB-Modus automatisch in den CMYK-Modus umgewandelt. Für daraus resultierende Farbabweichungen übernehmen wir keine Haftung - RGB-Daten können nicht gedruckt werden, es ist nur ein Druck von CMYK-Daten möglich, deshalb ist eine Umwandlung zwingend erforderlich.

Farbdeckung
Die Farbdeckung darf 250 % nicht übersteigen - addieren Sie die cmyk-Werte um die Farbdeckung zu ermitteln. Höhere Farbdeckung kann dazu führen, dass die Farbe beim Schneiden aufbricht und abplatzt. Bei Farbdeckungen von über 250 % können Farbablösungen nicht reklamiert werden.
Grundsätzlich hält Farbe im Digitaldruck besser auf mattem als auf glänzend gestrichenem Papier.
 
Anschnitt / Beschnitt:
Legen Sie Ihre Dateien stets im Originalformat (Endformat) zuzüglich 2 mm Beschnittzugabe umlaufend an. Achtung: Bei Bestellungen ohne Datencheck werden zu klein bzw. zu groß angelegte Daten automatisch auf das bestellte Format vergrößert bzw. verkleinert - dies kann dazu führen, dass Schriften, Logos und Bilder abgeschnitten werden und Ihre Druckprodukte evt. unbrauchbar werden.
Platzieren Sie Ihre Inhalte (Schrift, Bild, Logos) weit genug vom Rand des Endformates entfernt (ca. 4 mm nach innen - 7 mm von ganz außen inkl. Beschnitt).
Platzieren Sie Ihre Hintergründe (Bilder, Grafiken, Fotos), die an den Rand heranreichen sollen, bis in den Anschnittbereich ganz nach außen. Alle Hintergründe müssen ganz durch gehen.
Mehr Informationen zum Thema Beschnitt inkl. eines Gestaltungsbeispiels für Visitenkarten finden Sie hier!
 
Schriften:
Wir empfehlen, Schriften in Pfade/Kurven zu konvertieren.
Schriften - falls nicht in Pfade/Kurven konvertiert - müssen unbedingt vollständig eingebett sein. Nicht eingebettete Schriften können ersetzt werden, dies kann dazu führen, dass Ihre Druckprodukte unbrauchbar werden könnten. Verwenden Sie mindestens Schriftgröße 6 pt. Verwenden Sie bei schwarzen Texten keine 4c-Mischfarbe, legen Sie schwarze Schrift immer mit 100 % im K-Kanal an.
 
Linien:
Vermeiden Sie Haarlinien. Linien müssen mindestens 0,25 mm / 0,75 pt stark sein. Verwenden Sie keine Rahmen als Abschlusskante für das Originalformat. Ihre Drucksachen werden automatisch geschnitten, die Verwendung von Rahmen, bzw. Begrenzungslinien führt dazu, dass diese mitgedruckt werden und evt. nach dem Schneiden noch zu sehen sein werden.
 
Dateiformate:
Geheftete Produkte (Broschüren, Prospekte, Magazine etc.) legen Sie bitte immer als Einzelseiten an. Speichern Sie Ihre fortlaufenden Einzelseiten in einem PDF-Dokument (Einzelseiten, keine Doppelseiten). Die Zuordnung der Seitenzahlen erfolgt nach der Dateibezeichnung. Eine Sortierung nach den Seitenzahlen im Dokument kann nicht vorgenommen werden.
Mehrseitige Dokumente, die durch Falz getrennt werden, wie Klappkarten oder Klappvisitenkarten, müssen in einer Datei  nebeneinander - also vormontiert -  angelegt werden. Legen Sie  die Vorder- und die Rückseite in einer Datei und die Innenseiten in der zweiten Datei an.
Verwenden Sie eines der folgenden geschlossenen Datei-Formate: PDF, JPG, TIFF

Bitte beachten Sie:
Dateien in Office-Programmen (z.B. Microsoft Word, OpenOffice, PowerPoint) sind für den Druck nicht geeignet!
Beachten Sie bitte, dass der Druck am besten wird, wenn die Schriften und Bilder eingebettet werden, dies ist bei PDFen der Fall.
Legen Sie graue und schwarze Flächen und Elemente immer in K-Werten an (Cyan 0 %, Magenta 0 %, Yellow 0 %, K 100% oder Grauwert z.B. K 70%), damit sich ein gutes Druckbild ergibt.

Bei PDF-Dateien, die direkt aus dem Layoutprogramm erstellt wurden, verwenden Sie bitte den ISO Coated v2 300% (ECI)-Standard.

Druckdaten hochladen oder selbst gesstaltenDatenübermittlung:
Sie haben bei jeden Produkt die Möglichkeit, Ihre Druckdaten direkt auf den Server zu laden. Bitte konfigurieren Sie Ihr gewünschtes Druckprodukt und klicken Sie anschließend auf den Button "Hier eigene Druckdaten hochladen". Es öffnet sich ein PopUp-Fenster und Sie können Ihre Druckdaten einfach und bequem auf unserem Server laden. Ihre Druckdaten erhalten eine automatische Kennung, diese wird im Warenkorb gespeichert.

Sie können Ihre Druckdaten natürlich auch zu einem späteren Zeitpunkt per Email senden, antworten Sie hierzu am besten auf die automatische Bestellbestätigungs-Email, die Ihnen unmittelbar nach einer Bestellung gesendet wird. Vergessen Sie bitte nicht, Ihre Bestellnummer anzugeben, sollten Sie eine sonstige Email senden.

Bei vielen Druck-Produkten besteht außerdem die Möglichkeit, diese direkt online zu gestalten. Klicken Sie hierfür auf "Hier online gestalten" - auch hier öffnet sich wieder ein PopUp-Fenster und Sie können direkt online gestalten. Sind alle Seiten in Ordnung, wird das Design wiederum in den Warenkorb übernommen. Sie müssen nur noch Ihre Auflage konfigurieren.

Druckdatencheck:
Nutzen Sie den Datencheck, wenn Sie Zweifel haben, ob es sich bei Ihren Daten bereits um druckfertige Daten handelt. Gegen einen geringen Aufpreis überprüfe ich Ihre Daten auf die folgenden Punkte:
  • Sind geschlossene Daten geliefert, ist die Datei im PDF-Standard 1.3 angelegt
  • Stimmt das Format
  • Ist genügend Beschnitt angelegt (2 mm)
  • Stehen Schriften oder Logos weit genug vom Beschnitt entfernt (ca. 4 mm)
  • Sind die Bilder ordentlich aufgelöst (mind. 300 dpi, Strichbilder 1200 dpi)
  • Ist das Dokument in CMYK angelegt, sind Sonderfarben angelegt
  • Ist die Datei in Graustufen angelegt, wenn ein Graustufendruck bestellt wurde (wir wandeln
  • Ihre Daten nicht ohne Ihre Aufforderung)
  • Sind die Schriften eingebettet
  • Ist die Seitenreihenfolge klar (bei Einzelseiten)

Zurück